Bartok: Concerto for Orchestra (2x LP 200g)

€71,00
(No reviews yet) Write a Review
SKU:
AS306945
UPC:
0753088306914
Availability:
Items on stock ships within 2 days. To order out of stock items, contact us on orders@sepeaaudio.com. We will update you on availability.
Shipping:
Calculated at Checkout
Format:
2LPs 200g 45rpm
Release date:
10.08.2019
Genre:
Classical
Original Cat.#:
AS AEVC 3069-45
Cover type:
Folding
Adding to cart… The item has been added

Among Classic Records' highlight accomplishments was unlocking the audio majesty of the Everest 35mm magnetic film recordings on a groundbreaking reissue series. Everest LPs through the early 1960s were recorded on 3-channel 35mm magnetic film recording equipment. 35mm magnetic film yielded greater fidelity and less noise than standard 1/4" recording tape. The Westrex Corporation built special equipment to Everest's specifications to accomplish these advantages. Fast forward to today: Analogue Productions is resurrecting this collection through an initial 10-title reissue series. Bernie Grundman cut the Classic Records reissues at both 33 and 45 RPM — the 45 RPM versions have never been reissued! Each 2LP set comes with a Stoughton Printing tip-on original jacket and an Everest Records branded jacket showing photos of each reissue title. The two LPs are packaged in a protective clear sleeve. Bartok's Concerto for Orchestra derives its name from the approach taken in treating instrument groups within the orchestra in a ‘concertante' or soloist manner throughout the piece. This virtuoso treatment, for example, is notable in the fugato section of the first movement where the brass are highlighted as well as in the second movement where pairs of instruments appear consecutively creating a brilliant passage. Stokowski's interpretation of this popular Bartok composition was recorded at the Houston Civic Center by Bert Whyte and team and originally released in March of 1961.

Zu den besonderen Errungenschaften des inzwischen nicht mehr existenten Labels Classic Records zählt die Wiederentdeckung des majestätischen Klangerlebnisses der Everest 35mm Magnetfilm-Aufnahmen mittels einer bahnbrechenden Reihe von Wiederveröffentlichungen. Während der frühen 1960er Jahre wurden die Everest-LPs dreikanalig auf 35mm Magnetfilm aufgenommen. Die Verwendung von Magnetfilm ermöglichte eine größere Klangtreue und weniger Nebengeräusche als das Standard 1/4" Magnetband. Die Firma Westrex konstruierte eine Spezialausrüstung entsprechend den Wünschen von Everest, um die Möglichkeiten auch voll zu nutzen. Schneller Vorlauf in die heutige Zeit: Analogue Productions lässt diese Kollektion wieder auferstehen durch eine Serie von Neuveröffentlichungen mit vorerst 10 Titeln. Bernie Grundman hatte seinerzeit für die Neuauflagen Lackfolien sowohl mit 33 als auch 45rpm geschnitten – die 45rpm-Versionen wurden jedoch niemals veröffentlicht! Jedes Set von zwei LPs steckt in einem Stoughton Printing Klappcover mit von Hand aufgebrachtem Deckblatt, an der typischen Falzung erkennbar, und zeigt die originale Artwork incl. des Everest Records Markenzeichens. Beide LPs stecken zudem zu ihrem Schutz in einer Klarsichthülle. Bartoks Konzert für Orchester verdankt seinen Namen dem Ansatz, Instrumentengruppen innerhalb des Orchesters im gesamten Stück konzertant oder solistisch zu behandeln. Diese virtuose Handhabung ist bemerkenswert, beispielsweise im Fugato-Abschnitt des ersten Satzes, in dem die Bläser hervorgehoben werden, sowie im zweiten Satz, in dem Instrumentenpaare nacheinander erscheinen und eine brillante Passage bilden. Stokowskis Interpretation dieser beliebten Bartok-Komposition wurde von Bert Whyte und Team im Houston Civic Center aufgenommen und im März 1961 veröffentlicht.

Vinyl records carry warranty of 2 years if treated properly. More info find here.