null

Ahmad Jamal Trio At The Pershing (1x LP 200g)

€42,50
(No reviews yet) Write a Review
SKU:
AS12833
UPC:
753088012815
Availability:
Items on stock ships within 2 days. To order out of stock items, contact us on orders@sepeaaudio.com. We will update you on availability.
Shipping:
Calculated at Checkout
Format:
1LP 200g 33rpm
Release date:
28.04.2020
Genre:
Jazz
Original Cat.#:
AS AAPJ 128-33

This is one of the best-selling jazz records ever. But among audiophiles, it may not be as well known as some of the other genre classics. Jazz pianist, composer, bandleader, Grammy-nominee, and Kennedy Center legend Ahmad Jamal has for five decades been one of the most successful small-group leaders in jazz and one of the genre's all-time great pianists. His artisty, talent and creative abilities have thrilled audiences and been broadly proclaimed by musician and music lover alike. "At The Pershing: But Not For Me" is Jamal's dazzling fountain of creative splendor in full flow. In 1956 Jamal's new trio (with Israel Crosby on bass and Vernell Fournier on drums) began a residency at Chicago's Pershing Hotel, and two years later the group recorded "At The Pershing: But Not For Me", which spent 108 weeks among the Top Ten best selling albums. Recorded on Jan. 16, 1958 at the Pershing Lounge in the hotel, each set played that night was recorded for a total of 43 tracks, eight of which were selected by Jamal for the album. AllMusic rates the album 4 stars, calling it a turning point in Jamal's career. The album became one of the best-selling records in the history of the Chess Records label. But it's often forgotten that a jazz pianist called Ahmad Jamal played a major role in filling up the label's coffers and widening its audience. Jamal, from Pittsburgh, was a child prodigy who started playing piano at age 3 and, as a teen, caught the ear of jazz great Art Tatum. Then, after moving to Chicago, in 1948, he was eventually discovered by visionary record producer John Hammond. Hammond gave Jamal his first shot at recording in 1951, but it was seven years later, when the pianist was signed to Chess Records, that his career truly skyrocketed. "At The Pershing: But Not For Me" topped America's jazz charts for months and established a 107-week residence in Billboard's album charts. »That album sold over one million copies and is still selling«, Jamal says. He attributes its success to the power of music. »It's contagious. Music belongs to the world. So something that is of value, whether it's Ravel's Boléro or, specifically, "At The Pershing", the world listens. And if it's good, you're going to get one or two listeners... and I got a few more than two!« The Analogue Productions reissue LP you hold has matchless listenability, employing steps calculated to extract the highest-quality transfer and playback from the original master tape. Mastering took place at Sterling Sound, while plating and 200-gram pressing is by our own Quality Record Pressings, where the best-sounding LPs with dead-quiet surfaces are produced. A Stoughton Printing old-style tip-on jacket completes the package.

Dies ist eine der meistverkauften Jazzplatten überhaupt. Aber unter Audiophilen mag sie vielleicht nicht so bekannt sein wie einige der anderen Klassiker dieses Genres. Der Jazzpianist, Komponist, Bandleader, Grammy-nominierte und Legende des Kennedy-Centers Ahmad Jamal ist seit fünf Jahrzehnten einer der erfolgreichsten Leiter kleiner Jazzcombos und einer der größten Pianisten dieses Genres. Seine Kunstfertigkeit, sein Talent und seine kreativen Fähigkeiten begeistern das Publikum und werden von Musikern und Musikliebhabern gleichermaßen breit gefächert anerkannt. Auf "At The Pershing: But Not For Me" tritt Jamals schillernde Fontäne kreativer Pracht in vollem Umfang zu Tage. Jamals neues Trio (mit Israel Crosby am Bass und Vernell Fournier am Schlagzeug) hatte ab 1956 eine feste Anstellung im Pershing Hotel in Chicago, zwei Jahre später nahm die Gruppe "At The Pershing: But Not For Me" auf, das 107 Wochen lang unter den zehn meistverkauften Alben zu finden war. Am 16. Januar 1958 wurden in der Pershing Lounge des Hotels insgesamt 43 Titel aufgenommen, jedes der an diesem Abend gespielten Sets, von denen acht Titel von Jamal für das Album ausgewählt wurden. AllMusic bewertet das Album mit 4 Sternen und bezeichnet es als einen Wendepunkt in Jamals Karriere. Das Album wurde zu einer der meistverkauften Platten in der Geschichte des Labels Chess Records. Aber es wird dabei oft vergessen, dass ein Jazz-Pianist namens Ahmad Jamal eine wichtige Rolle dabei spielte, die Kassen des Labels zu füllen und das Publikum zu erweitern. Jamal aus Pittsburgh war ein Wunderkind, das im Alter von 3 Jahren mit dem Klavierspielen begann und als Teenager das Ohr des großen Jazzpianisten Art Tatum eroberte. Nach seinem Umzug nach Chicago im Jahr 1948 wurde er schließlich von dem visionären Plattenproduzenten John Hammond entdeckt. Hammond gab Jamal 1951 seine erste Chance für Aufnahmen, aber erst sieben Jahre später, als der Pianist bei Chess Records unter Vertrag genommen wurde, hob seine Karriere wirklich ab. "At The Pershing: But Not For Me" war für Monate führend in den amerikanischen Jazz-Charts und 107 Wochen auf den Album-Charts von Billboard. »Dieses Album verkaufte sich über eine Million Mal und ist immer noch gefragt«, sagt Jamal. Er führt seinen Erfolg auf die Kraft der Musik zurück. »Es ist ansteckend. Musik gehört der Welt. Also etwas, das von Wert ist, ob es nun Ravels Boléro oder speziell "At The Pershing" ist, die Welt hört zu. Und wenn es gut ist, dann hat man auch ein oder zwei Zuhörer... und ich habe ein paar mehr als zwei!« Die Wiederauflage der LP von Analogue Productions, die Sie in Händen halten, hat eine unvergleichliche Durchhörbarkeit, da alle notwendigen Schritte angewendet wurden, um die qualitativ hochwertigste Übertragung und Wiedergabe des Original-Masterband zu gewährleisten. Das Mastering fand bei Sterling Sound statt, während die Galvanik und 200-Gramm-Pressung durch unsere eigenen Quality Record Pressings erfolgt, wo die mit am besten klingenden LPs mit makellosen Oberfläche produziert werden. Ein Tip-On-Cover im alten Stil von Stoughton Printing vervollständigt das Paket.

Vinyl records carry warranty of 2 years if treated properly. More info find here. Consumable product. No returns of used product.