Christine Perfect: s/t (1x LP 180g)

€29,00
(No reviews yet) Write a Review
SKU:
pp763860
UPC:
5060149620311
Availability:
Items on stock ships within 2 days. To order out of stock items, contact us on orders@sepeaaudio.com. We will update you on availability.
Shipping:
Calculated at Checkout
Format:
1LP 180g 33rpm
Release date:
04.08.2006
Genre:
Pop
Original Cat.#:
Pure Pleasure 7-63860

Out of stock, send us order at orders@sepeaaudio.com.

Christine Perfect is a British-born singer who worked with Spencer Davis in the early '60s and later fronted Chicken Shack before going off on her own with this solo album in 1970. By then she had also contributed to recordings by Fleetwood Mac and become romantically involved with the group's bassist, John McVie. She then married McVie and officially joined the group, for which she served as vocalist/keyboardist/songwriter, contributing some of Fleetwood Mac's biggest hits. In 1976, Sire Records issued the first U.S. release of what had been a mega-import of the Blue Horizon 1970 U.K. release, an album called simply Christine Perfect, the maiden name of Christine McVie. You don't need a crystal ball to tell you the album is classic and tremendous — the big surprise is that it didn't go multi-platinum in the States. There are 12 tracks, and "I'd Rather Go Blind" went Top Ten in the U.K. It deserved to, but there's more here than the very good reading of the Etta James hit that "I'd Rather Go Blind" was. "When You Say" has strings and production that sound hauntingly like a Marianne Faithful track on London or Nico's work on Immediate. The big difference is that, by the time this album was released in America, Christine McVie was pretty much a household name. It doesn't sound like Fleetwood Mac but, surprise of surprises, John McVie and Danny Kirwan of the Mac are performng on that tune. "Wait and See" is a real treasure, while "And That's Saying a Lot" is such a shift in mood that it starts to sink in what a complex and complete recording this is. The listener really has to stand back from McVie's fame and just hear the music for what it is, a superb presentation by a commercial voice with solid backup. "No Road Is the Right Road" changes the vibe again, and maybe that's a result of the array of talent, from Chicken Shack (her original band), to Yardbirds guitarist Top Topham, to Rick Hayward (later of Savoy Brown). "For You" is neo-rockabilly with that Dave Edmunds sound from "I Hear You Knocking," but try on "I'm Too Far Gone (To Turn Around)" — what a stunner — Fleetwood Mac performing a '50s-style ballad. This could have been such a huge hit when Fleetwood Mac started to flounder a bit after all the dysfunction — dipping into the bag of old tricks would have been a neat ploy for radio play. There is much more to The Legendary Christine Perfect Album than just hype. With the cover photos, and the phenomenal sounds within, when fans of Fleetwood Mac need a fix for their obsession, this is the album to pull out and play.

Die Engländerin Christine Perfect arbeitete in den frühen Sechzigern mit Spencer Davis und leitete später die Gruppe Chicken Shack bevor sie 1970 dieses Soloalbum aufnahm. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie schon Aufnahmen mit Fleetwood Mac gemacht und war ein Paar mit dem Bassisten der Gruppe, John McVie. Sie heiratete dann McVie und wurde offizielles Mitglied der Gruppe, als Sängerin, Songwriterin und an den Keyboards beeinflusste sie Fleetwood Mac's größte Hits. In den USA wurde dieses Album - schlicht betitelt mit "Christine Perfect", dem Mädchennamen von Christine McVie - erst 1976 durch Sire Records veröffentlicht, nachdem die britische Erstveröffentlichung auf dem Label Blue Horizon bereits ein großer Importhit in den USA war. Man brauchte kein also Hellseher zu sein, um den Erfolg des Albums vorherzusagen - es war allerdings überraschend, dass es nicht den Multi-Platin Status erreichte. Die LP enthält zwölf Songs, "I'd Rather Go Blind" erreichte die Top Ten in England. Die Platzierung war verdient, denn dieser Song ist mehr als nur eine weitere Interpretation des Hits von Etta James. Die Produktion und die Streicherarrangements von "When You Say" erinnern an die Arbeit von Marianne Faithful oder Nico; der wesentliche Unterschied war allerdings, dass, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Albums in den USA, der Name Christine McVie bereits allgemein bekannt war. Dennoch, überraschenderweise klingt "When You Say" nicht nach Fleetwood Mac obwohl die Bandmitglieder John McVie und Danny Kirwan zu hören sind. "Wait And See" ist einer der Höhepunkte des Albums während "And That's Saying A Lot" so die Stimmungen wechselt, dass es eine Weile dauert, bis man die Komplexitität und Vollkommenheit dieser Aufnahme erfasst. Der Hörer muss sich wirklich von McVie's Ruhm freimachen und nur die Musik um ihrer selbst Willen hören, die superbe Kombination einer Stimme mit kommerziellem Potenzial und solider Begleitung. "No Road Is The Right Road" wechselt die Ausstrahlung erneut, möglicherweise ein Resultat dieser Phalanx von Talent, angefangen mit den Chicken Shack (Perfect's ursprünglicher Band), über den Gitarrist Top Topham von den Yardbirds bis hin zu Rick Hayward, später Mitglied von Savoy Brown. "For You" gibt sich 'neo-rockabilly' mit dem Sound von Dave Edmunds' "I Hear You Knocking", und "I'm Too Far Gone (To Turn Around)" - was für ein erstaunliches Meisterwerk - ist eine Ballade im Stil der 50er Jahre gespielt von Fleetwood Mac. Dies hätte ein großer Hit für Fleetwood Mac sein können als sie mit ihren Problemen zu kämpfen hatten, ein Griff in die Mottenkiste der alten Tricks wäre für mehr Aufmerksamkeit bei Rundfunk-DJs genau richtig gewesen. Der Hintergrund zu der Legende "Christine Perfect" ist mehr als nur Hype. Mit den Coverphotos und der Musik dazwischen ist diese LP die richtige Kur für den obsessiven Fan von Fleetwood Mac.

Vinyl records carry warranty of 2 years if treated properly. More info find here.